Diskussionsrunde zu PEGIDA ohne Vorurteile

Am 12.01.2015 kamen in der MDR-Talkrunde „Fakt ist …!“ vier Vertreter der sächsischen Politik zusammen, um das Thema „PEGIDA – die unerhörten Bürger?“ zu diskutieren. Neben Innenminister Markus Ulbig (CDU), dem Chef der Landeszentrale für politische Bildung Frank Richter und der GRÜNEN Ex-Fraktionschefin im sächsischen Landtag, Antje Hermenau war auch Johannes Lohmeyer, ehemaliger Vorsitzender der Dresdner FDP und derzeit Vorsitzender des Tourismusverbands Dresden eingeladen.

Trotz der obligatorischen nachträglichen Kontrameinungen in sozialen Netzwerken, dass die linke politische Szene unterrepräsentiert gewesen wäre, muss zusammenfassend festgestellt werden, dass diese Diskussionsrunde, hervorragend geleitet vom Moderator Andreas F. Rook, durchaus viele verschiedene Seiten und Sichtweisen der aktuellen Debatte um PEGIDA beleuchtet und diskutiert haben. Vorhaltungen über Versäumnisse in der Vergangenheit oder Besserwisserei blieb nahezu vollständig aus. Sachlicher, offener und neutraler kann man sich der kontroversen Thematik eigentlich kaum widmen.

Hier der Beitrag aus der Mediathek des MDR.

Ihr Kommentar