Werkzeuge by Gordon Gross / pixelio.de

Mehr Wertschätzung für Wertschöpfer

Am 27.01.2016 fand in Siebenlehn die erste Sitzung des Arbeitskreises Handwerk nach der Neuausschreibung durch den Landesvorstand statt. Landesfachausschüsse (LFA) und Arbeitskreise (AK) bilden das programmatische Rückgrat der Landespartei. In ihnen schließen sich Experten zu bestimmten Themenfeldern zusammen. Der AK Handwerk wurde vor Jahren von Mitgliedern des LFA Wirtschaft gegründet, um die Interessen der Handwerker noch…

Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Asyl in Freital am 06.07.2015

Keine Vorbehalte gegen Bürgerinformation

Mit Unverständnis reagierte der Freitaler FDP-Vorsitzende Thomas Klyscz auf die andauernden Vorbehalte des Freitaler Oberbürgermeisters Uwe Rumberg bei der Umsetzung des Stadtratsbeschlusses, eine neuerliche Bürgerversammlung zum Thema Asyl in der Stadt einzuberufen. Dieser Beschluss war auf Betreiben der Fraktion SPD/GRÜNE mehrheitlich, auch mit der Stimme des FDP Stadtrats Lothar Brandau, gefasst worden. Bereits im Vorfeld hatte…

Trauerweide im Schnee (© lina p. / pixelio.de)

Das war unser Jahr 2015

2015 war ein überaus bewegtes Jahr für unseren Ortsverband und deren Mitglieder. Auch unser Handeln war von Jahresbeginn an geprägt durch die noch immer hochaktuellen Themen PEGIDA und dem Zustrom der Asylbewerber. Dabei spielte Freital gerade zu Jahresbeginn in der öffentlichen Wahrnehmung eine ausgesprochen unrühmliche Rolle mit den teils gewaltsamen Protesten gegen die Asylbewerberunterkunft im ehemaligen…

Integration (© Dieter Schütz / pixelio.de)

PS: Das Boot ist voll! – Und nun? – Teil 2

Thomas Klyscz zum Verlauf der Freitaler Stadtratssitzung vom 03.12.2015 In Fortsetzung des Artikels „PS: Das Boot ist voll! – Und nun?“ Im Vorfeld der Stadtratssitzung Nun hat sie also stattgefunden, die Freitaler Stadtratssitzung am 03.12.15, bei welcher der CDU-Antrag diskutiert und beschlossen werden sollte. Es war eine wahrhaft bewegte Sitzung, welche auch die Zerrissenheit der…

Asylbewerber

PS: Das Boot ist voll! – Und nun?

Thomas Klyscz zu einem Antrag der CDU-Fraktion, einen Zuweisungsstopp von Flüchtlingen für Freital zu erwirken. Nach einem Artikel in der Sächsischen Zeitung fordert die CDU-Fraktion im Freitaler Stadtrat in einer Beschlussvorlage einen Zuweisungsstopp für Flüchtlinge für die Große Kreisstadt. Diese Botschaft solle der Oberbürgermeister an die zuständigen Stellen im Landratsamt kommunizieren. Man erhoffe sich davon eine Signalwirkung,…

Prof. Dr. Werner J. Patzelt

FRM-Spezial: Prof. Dr. Patzelt zur aktuellen Asylsituation

Hier sind wir von vernünftigen Anfängen aus in sehr übles Gelände geraten. Das heißt, wir begeben uns in eine Entwicklung hinein, von der wir im Grunde nur Tag für Tag hoffen können, dass das, was möglich ist, eben doch nicht zur Wirklichkeit wird. In einer Spezialsendung hat der Regional-TV-Sender FRM-TV ein Gespräch mit dem Dresdner…

Lösungsansatz der FDP: Humanitärer Schutz und Einwanderungsgesetz

Die Bundes-FDP hat in einem Präsidiumsbeschluss ein durchaus erfolgsversprechendes Konzept zur Modernisierung und Ergänzung der derzeitigen Rechtslage in Bezug auf Asylbewerber, Flüchtlinge und Zuwanderer erarbeitet. Derzeit versucht stellvertretend die FDP-Landtagsfraktion in NRW dieses Konzept über den Landtag durch eine Bundesratsinitiative in den Gesetzgebungsprozess des Bundes einfließen zu lassen. Insofern ist der Erfolg von der Überzeugungskraft…

130 Tage Asylbewerber in Grillenburg

Rund 130 Tage nach der Inbetriebnahme der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Grillenburg hat sich ein MOPO-Reporter vor Ort umgehört, inwieweit sich die Befürchtungen, welche im März und Juni noch geäußert wurden, bewahrheitet haben: Dieser Beitrag zeigt, dass es durchaus möglich ist, sich auch mit besonderen Situationen zu arrangieren und es jeden Versuch wert ist, Vorbehalte…

Rathaus Freital

PS: Aus Freitaler Sicht

Thomas Klyscz über seine Sicht als Freitaler auf die aktuelle Asylthematik Vorab: Das allseits beherrschende Thema „Asyl- und Flüchtlingskrise“ an sich ist noch immer hochaktuell. Vielmehr ist gar noch eine weitere Verschärfung zu erwarten, wenn die vornehmlich über Österreich und Bayern in Deutschland eintreffenden Personengruppen zur Entlastung auf die restlichen Bundesländer verteilt werden und dann…