Stadtratswahl in der Großen Kreisstadt Freital 2019

Am 26.05.2019 bewerben sich die Freien Demokraten mit 12 Kandidatinnen und Kandidaten um die Stimmen der Freitaler Wähler, um zukünftig wieder eine starke FDP-Fraktion im Freitaler Stadtrat bilden zu können.

Das sind die Bewerber:

Lothar Brandau
Listenplatz 1

Lothar Brandau
69 Jahre, Bauingenieur
ST Potschappel

"Auch in Zukunft werde ich mich konsequent im Stadtrat für eine strenge Haushaltsdisziplin auf der Ausgabenseite einsetzen. Nur dann können erforderliche Investitionen einem echten, durchdachten Stadtentwicklungskonzept folgen. Ich möchte, dass unseren Kindern und Enkeln Entfaltungschancen bleiben, damit letztendlich ihre Zukunft gesichert ist."

Direkt-Mail an Lothar Brandau
Listenplatz 2

Thomas Klyscz
43 Jahre, Geschäftsführer
ST Kleinnaundorf

"Freital kann mehr, hat aber dabei noch zu viele ungenutzte Potenziale. Einzelne Entscheidungen aus der Vergangenheit müssen unbedingt überprüft und neu ausgerichtet werden (#Lederfabrik #Behördenzentrum #Veranstaltungshalle). Die Freitaler Verkehrsinfrastruktur bedarf dringend verstärkter, sinnvoller Investitionen (#Radweg #Tangente #Breitband). Die Chancen durch die Nähe zur Landeshauptsstadt müssen effektiv genutzt werden."

Direkt-Mail an Thomas Klyscz
Listenplatz 3

Cornelia Knauth
30 Jahre, Chemieingenieurin
ST Wurgwitz

"Die verkehrsgünstige Lage zur Landeshauptstadt ist für Freital eine Chance. Ich möchte unsere Stadt für Menschen und Familien attraktiver machen. Weiterhin setze ich mich für bestehende Unternehmen und die Neuansiedlung ein, um die Wirtschaftskraft Freitals zu stärken.“

Direkt-Mail an Cornelia Knauth
Peter Weinholtz
Listenplatz 4

Peter Weinholtz
62 Jahre, Richter am Landessozialgericht
ST Niederhäslich

"Langjährige berufliche Erfahrung hat mich gelehrt: Probleme sind lösbar, wenn man MITEINANDER statt aneinander vorbei oder nur übereinander redet. Auch in der Stadtpolitik und auch in der Beziehung zwischen den Generationen. Meine Schwerpunkte sind:
• Alt und Jung ins Gespräch und ins „miteinander werkeln“ bringen
• Freital fit für eine herausfordernde Zukunft aufstellen
• Lösungsorientierte Stadtratsarbeit
Dabei werde ich meine Augen und Ohren für Anliegen und Ideen unserer Bürger weit offen halten."


Direkt-Mail an Peter Weinholtz
Isabel Klyscz
Listenplatz 5

Isabel Klyscz
33 Jahre, Diplom-Betriebswirtin (BA)
ST Kleinnaundorf

"Die Freitaler sollen wieder stolz auf ihre Stadt sein.
Dafür bedarf es vieler verbindender Aktivitäten innerhalb der Vereine und der Gesellschaft. Besonders Familien sollten im Fokus der weiteren Stadtentwicklung stehen. Und es bedarf endlich auch eines Stadtzentrums, welches die Funktionen als Bürgertreffpunkt, Kultur- und Gewerbestandort erfüllen kann."


Direkt-Mail an Isabel Klyscz
Christian Epperlein
Listenplatz 6

Christian Epperlein
69 Jahre, Werkzeugmacher i.R.
ST Weißig

"Mein Engagement gilt einer Stadt, in welcher auch in Zukunft Jung und Alt lernen, arbeiten und einvernehmlich mit der Umwelt ein selbstbestimmtes, kulturvolles Leben führen können.
Insbesondere setze ich mich für die gedeihliche Entwicklung des Handwerks und Gewerbes, sowie zukunftsfähiger mittelständischer Unternehmen zur Sicherung der Wirtschaftskraft ein."


Direkt-Mail an Christian Epperlein
Jens-Uwe Lappe
Listenplatz 7

Jens-Uwe Lappe
59 Jahre, Ingenieur-Ökonom
ST Birkigt

"'Alternativlos' - darf es in der Stadtpolitik nicht geben. Die Auswahl der Alternativen soll sach- und zukunftsorientiert erfolgen, gerecht sein und sowohl die Vor- als auch die Nachteile offen benennen.
Mein Fokus liegt darauf, dass ansässige Unternehmer unserer Stadt alle Chancen haben, um sich zu entwickeln."


Direkt-Mail an Jens-Uwe Lappe
Ralf Mehlhose
Listenplatz 8

Ralf Mehlhose
78 Jahre, Vermessungsingenieur i.R.
ST Pesterwitz

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir alle Ortsteile unserer Heimatstadt zu attraktiven Wohn- und Gewerbestandorten weiterentwickeln. Freital soll zu der familienfreundlichen Stadt in unserer Region entwickelt werden.

Direkt-Mail an Ralf Mehlhose
Thomas Fleischer
Listenplatz 9

Thomas Fleischer
43 Jahre, Bauleiter.
ST Niederhäslich

"Ich stehe für Freital als attraktive Wohn- und Arbeitsstätte. Es ist wichtig, unsere Stadt lebenswerter zu machen und Freital zukunftsweisend zu gestalten."

Direkt-Mail an Thomas Fleischer
Listenplatz 10

Antje Weise
42 Jahre, Planerin Projektentwicklung (Dipl.-Ing.)
ST Deuben

"Eine Stadt zum Wohlfühlen!
Das heißt für mich bürgerfreundliches Verwaltungshandeln und ein Miteinander der Stadt Freital und der in ihr lebenden Menschen.

Eine Stadt für alle!
Das heißt für mich mehr Teilhabe und Erreichbarkeit von städtischen Orten für mobilitätseingeschränkte Menschen, ob jung oder alt.

Handeln mit Mut und Visionen!
Das heißt für mich, das Potenzial von Freital nutzen und positiv in die Welt tragen. "


Direkt-Mail an Antje Weise
Listenplatz 11

Aline Wünsche
36 Jahre, Touristikerin
ST Niederhäslich

"Ich stehe für ein gutes Miteinander unter uns Freitalern. Ich möchte mich für junge Familien und für die Bildung unserer Kinder einsetzen. Sie sollen die besten Chancen für die Zukunft erhalten und es soll genügend Möglichkeiten für Aus- und Weiterbildung geben. Unsere Stadt muss wieder attraktiv für junge Menschen werden, sowohl beruflich als auch mit genügend Freizeitangeboten."
Listenplatz 12

Uwe Beck
57 Jahre, Diplomlehrer
ST Niederhäslich

"Um die Lebensqualität für alle Generationen zu steigern, müssen entsprechende Freizeitangebote geschaffen werden. Neben Kultur und Erholung steht zudem die Bildung in meinem Fokus."